Hingucker

Selbstversorger-Selbstversuch-Newsletter
Juli 2016

Wenn ihr euch wundert, warum ihr in diesem Jahr nur so unregelmäßig von uns hört:

Zum einen fällt uns im siebten Jahr Newsletter schreiben nicht mehr so viel Neues zum Thema Garten und Selbstversorgung ein.

Zum anderen ist dieses Jahr irgendwie ganz schön viel los und wir haben unsere Gedanken ganz oft ganz woanders: ein paar Feste, noch mal ein Dach reparieren und einige neue Projekte anschieben. Wenn es den "spruchreif" ist, erzählen wir euch auch davon - versprochen!

Hingehen und Angucken: Auerochsen in der Sudeniederung

Wenn euch die Gerichte mit Auerochsenfleisch auf der KLP oder dem Archetag geschmeckt haben, wollt ihr vielleicht auch wissen, wo die denn herkommen.

Wir haben letztens Jürgen Niederhoff in Dellien im Amt Neuhaus besucht. Er zeigt gerne seine Auerochsen-Herde und seine Wildpferde. Man kann auch einfach über das Gelände laufen, Wanderwege führen hindurch. Dann kann es allerdings sein, dass man sie gar nicht zu Gesicht bekommt: auf 150 Hektar können sich 300 Tiere schon mal "verstecken".

Es sind wunderschöne, imposante Tiere, die gerne ihren Abstand zu Menschen halten. Sie haben ja auch genug Platz dazu. Die Wildpferde sind da viel neugieriger: die kommen an und wollen gestreichelt werden oder etwas zu Naschen abstauben.

Man kann auch gleich ab Hof Fleisch einkaufen, vom Rinderviertel bis zu Einzelstücken. Am besten nach Voranmeldung, denn Niederhoffs verwerten gern das ganze Tier - so ein Prachtstück soll nicht nur für Filet und Rouladen geschlachtet werden!

Der Chef und seine Jungs

Auerochsen auf Abstand, Pferde ganz nah

Ein ganz neues Mitglied der Herde

Wir erzählen ja schon immer sehr gerne, wie toll es im Wendland ist. Wenn ihr euch mit dem Gedanken tragt, das besondere Leben im Wendland zu wagen, bietet diese neue Website viele Informationen und Einblicke. Liebevoll zusammengestellt von jetzt gut verwurzelten Neu-Wendländern gibt es hier Antworten auf Fragen, die man sich vielleicht als Stadtkind so stellt. Ja, hier ist zwar der Ort, wo sich Fuchs und Has Gute-Nacht sagen - aber nicht, weil hier nichts los wäre, sondern weil hier einfach Platz dafür ist ;-)

Und wenn ihr Sorge habt, dass man aufm platten Land ja nicht vernünftig arbeiten kann, weil keine ordentliche Internet-Verbindung oder keine interessanten Gesprächspartner oder man so schnell in der eigenen Bude versauert - dann probiert doch mal den CoWorking-Space im KreativLabor in Lüchow in der Alten Post aus!

Hier gibt es nicht nur eine gute Internetverbindung, sondern netten Austausch, lecker Kaffee, einen Plausch mit Hanne oder Marie, einmal im Monat Netzwerker-Frühstück und interessante Abend-Veranstaltungen.

Technisches zum Newsletter

Wollt ihr den Newsletter später noch einmal nachlesen, solltet ihr euch in unsere Newsletter-Verteil-Liste eintragen. Anschließend gibt es das übliche Prozedere mit Bestätigungsmail und -link. Mit eurem Benutzernamen und Passwort könnt ihr euch dann auch auf www.luft.de anmelden und die Newsletter - auch die älteren - noch mal nachlesen.

Wenn ihr eure Mail-Adresse ändern wollt, oder uns eure Post-Adresse mitteilen wollt, könnt ihr hier eure Daten bearbeiten. Und wenn ihr genug von uns habt, könnt ihr hier auch euren Account löschen.

Hat euch unsere Idee vom Selbstversorger-Selbstversuch-Newsletter gefallen, dürft ihr uns auch gerne weiterempfehlen!

Und wenn wir euch mit unserem Newsletter einfach nur auf den Geist gehen: einfach mail an uns, und wir schmeissen euch aus dem Verteiler!